Freitag, 2. Dezember 2016

Heim@Liebe - Dinge des Lebens!

Oft nimmt man die Dinge des Lebens viel zu sehr mit ganz großer Normalität. Doch eigentlich ist es voller Geheimnisse, die entdeckt werden wollen. Der von HEIMATLIEBE 4 YOU gefundene Adventskalenderspruch passt hierzu hervorragend:

Dienstag, 29. November 2016

Heim@Werke - Sterne aus Butterbrottüten

Wer noch auf der Suche nach einer schnellen und vor allem günstigen Adventsdekoration für das Zuhause ist, dann wären doch Sterne aus Butterbrottüten etwas! Diese sind nämlich leicht anzufertigen, also auch etwas für alle "Nichtbastler".


Material:
Butterbrottüten (aus Papier) / Klebestift / Schere / Locher / etwas Schnur

Anleitung:
Man braucht für einen Stern etwa sieben Butterbrottüten. Wenn der Stern fülliger werden soll, dann einfach mehr Papiertüten nehmen. Zunächst wird am unteren Tütenende eine Klebelinie gezogen. Danach zieht man eine Klebelinie in der Mitte der Tüte bis nach oben. Hierauf legt man nun die zweite Tüte.


Diesen Vorgang macht man nun auch mit den restlichen Tüten. Wenn alle verklebt sind, dann schneidet man noch eine Form zurecht. Dies kann eine Spitze, eine abgeschrägte Kante oder in die Seite geschnittene Halbkreise sein. Der Stern bekommt durch den jeweiligen Zuschnitt ein ganz individuelles Design. Bei der Gestaltung sind der Fantasie also keine Grenzen gesetzt.


Nun den Stern auseinander klappen und die beiden letzten Seiten miteinander verkleben. Zum Schluss durch ein kleines Loch (mittels Locher) etwas Schnur ziehen und verknoten. Fertig ist die "Last Minute"-Adventsdekoration...;-)

Samstag, 26. November 2016

Heim@Erde - Holly Ilex

Was wäre die Adventszeit ohne "Holly Ilex"? Die Stechpalme ist nicht nur in England, Skandinavien und den USA eine beliebte Weihnachtsdekoration. Auch hier schmückt sie mittlerweile wieder so manches Heim.


Doch nicht aus dem Ausland kommt dieser Dekotrend, sondern hat eigentlich in Deutschland bereits eine alte Tradition - die aber zunehmend wiederentdeckt wird. Denn schon im Mittelalter sollen sich die Menschen die Stechpalme als Zeichen des ewigen Lebens ins Haus geholt haben.

Bei den hier dekorierten Zweigen mit den roten Früchten handelt es sich um den nordamerikanischen Ilex verticillata (auch Korallenhülse genannt). Diese Art wird meist im November/Dezember in Blumengeschäften und Wochenmärkten angeboten.


Der "Holly Ilex" läutet bei HEIMATLIEBE 4 YOU nun den Advent ein. Daher auf diesem Wege Euch allen eine wunderschöne Adventszeit...;-)

Mittwoch, 23. November 2016

Heim@Küche - Schinken~Spinat~Pfannkuchen

Pfannkuchen sind unkompliziert in der Zubereitung und schmecken immer wieder großartig. HEIMATLIEBE 4 YOU mag eher die herzhafte Variante, daher nachfolgend das Rezept für einen Schinken-Spinat-Pfannkuchen.


Zutaten (für 2 Personen):
400 g Mehl / 500 ml Milch / 1 Zwiebel / 100 g Schinken / 100 g frischer Baby-Spinat / 4 Eier / Salz und Pfeffer / etwas Schnittlauch / etwas Pflanzenöl oder Butter zum Anbraten

Zubereitung:
Zunächst die Eier mit der Milch verrühren. Anschließend das Mehl dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch dazugeben. Nun den Teig mit einem Schneebesen so lange schlagen, bis er leichte Blasen bildet. Eventuell etwas Milch oder Mehl zugeben. 


Jetzt den Schinken in Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Spinat abwaschen. Eine Pfanne mit etwas Butter erhitzen. Darin den Schinken und die Zwiebeln anbraten. Nach und nach den Spinat dazugeben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Zur Seite stellen.


Nun eine zweite Pfanne mit etwas Butter erhitzen, einen Schöpflöffel Teig hineingeben. Etwa 2-3 EL. Spinat-Schinken-Masse auf dem Pfannkuchen verteilen . Unter leichtem Rütteln goldbraun backen. Am besten heiß servieren...;-)

Sonntag, 20. November 2016

Heim@ - Wo ist Heimat?

"Heimat" ist sicherlich ein sehr vielschichtiger und individueller Begriff. Es bezeichnet nicht nur einen geographischen Ort. Habt Ihr euch einmal darüber Gedanken gemacht, was für Euch "Heimat" bedeutet?


Tatsächlich ist "Heimat" natürlich viel mehr: es ist auch mit Gefühlen und Menschen verbunden. "Heimat" ist der Ort, wo man sich wohl fühlt, wenn man von anderswo zurückkommt...;-)

Donnerstag, 17. November 2016

Heim@Liebe - Das Glück ist ein Mosaik!

Ganz besonders vielfältig sind die Sichtweisen auf das Glück, wenn es darum geht, wo wir das Glück finden können. Glück hängt immer von der Sichtweise und Perspektive ab! Aber wo finden wir das Glück?


In Weimar hat HEIMATLIEBE 4 YOU die wunderschöne Lebensweisheit "Das Glück ist ein Mosaik, das aus vielen Kleinigkeiten zusammengesetzt ist." über einem Eingangsportal entdeckt. Demnach findet man aus den kleinen, unscheinbar erfreulichen Dingen des Lebens sein persönliches Glück. Also schätzt auch Ihr zukünftig die kleinen Freuden des Alltags mehr...;-)

Montag, 14. November 2016

Heim@Werke - Die Königin der Schönschrift!

Handschriften drücken Charakter aus. Die Königin der Schönschrift ist die Kalligraphie. Spontan denkt man an Zeiten zurück, wo man noch mit Feder und Tinte geschrieben hat - elegant und leicht geführt von kundigen Händen, die wunderschöne Zeichen entstehen ließen.


Die Kunst "schön zu schreiben" wurde erst im Mittelalter in Europa angewandt. Die Kalligraphie wurde früher genutzt, um Überschriften oder Initialen hervorzuheben. Erst in der Renaissance und im Barock gewann die malerische Schrift an Bedeutung.


Derzeit erlebt die Kalligraphie in Form des "Hand Lettering" ein Comeback. Die Schönschrift liegt voll im Trend und ist so ein klassischer Fall von „Muss-ich-unbedingt-auch-mal-ausprobieren“. Doch HEIMATLIEBE 4 YOU möchte zunächst die alte Variante erlernen.


Zum Erlernen von Kalligraphie braucht man vor allem Geduld, Zeit und eine ruhige Hand. Mit Schriftvorlagen und einem Kalligraphie-Set sollte am besten täglich geübt werden. Ein Hobby mit beinahe meditativem Charakter...;-)

Freitag, 11. November 2016

Heim@Küche - Auf Goethes Spuren (Teil III)

Sie ist weit über die Grenzen Thüringens hinaus bekannt, besitzt einen ausgezeichneten Ruf und wurde schon von Luther und Goethe geschätzt: die Thüringer Rostbratwurst. Das älteste überlieferte Rezept stammt aus dem Jahre 1613 und befindet sich im Weimarer Staatsarchiv.


Als HEIMATLIEBE 4 YOU in Weimar auf Goethes Spuren unterwegs war, diente dieses leckere Original mehrfach als Mittagssnack. Auf dem historischen Markt von Weimar wird dieser Küchenklassiker an mehreren Ständen angeboten.


Die Wurst mit dem feinwürzigen Geschmack wird grundsätzlich auf einem klassischen Holzkohlegrill zubereitet und bekommt dadurch das für sie charakteristische Aussehen und ein einzigartiges Aroma. Traditionell wird sie in einem frischen Brötchen und mit Senf gegessen...;-)

Dienstag, 8. November 2016

Heim@Erde - Auf Goethes Spuren (Teil II)

Bei Weimar denken viele gleich an die Dichtkunst. Aber sie ist auch eine Stadt der Gärten und Parks. Auch hier hat Goethe seine Spuren hinterlassen! Er begeisterte sich für den englischen Landschaftspark, aber eben auch für den Nutz- und Blumengarten.


Das Gartenhaus im Park an der Ilm war des Dichters erstes eigenes Haus in Weimar. Im Jahre 1776 kaufte Johann Wolfgang von Goethe den Garten samt dem darin stehenden Haus. Unmittelbar nach dem Kauf begann er mit Reparaturen am Haus und mit der Umgestaltung des Gartens.


Er entwickelte dessen typische Dreiteilung, die noch heute erkennbar ist: den parkähnlichen Hangbereich hinter dem Haus, die lichte Obstwiese und den unteren Gartenteil, wo sich die Gemüsebeete befanden.


Die enge Verbundenheit mit der Natur spiegelt sich in vielen seiner Gedichten wider, die Goethe an diesem Ort schrieb. Was für ein Ort der Inspiration...;-)

Samstag, 5. November 2016

Heim@ - Auf Goethes Spuren (Teil I)

HEIMATLIEBE 4 YOU nimmt Euch heute mit "Auf Goethes Spuren" in der Kulturstadt Weimar, welche die Heimat von Johann Wolfgang Goethe war. 1775 wählte er Thüringen als seine zweite Heimat. Dort verbrachte Goethe seine wichtigste Zeit bis zum Tode im Jahr 1832.


Goethes Wohnhaus am Frauenplan ist Teil des UNESCO Welterbes. Es wurde 1709 erbaut und bis zu Goethes Tod im Jahre 1832 nahezu fünfzig Jahre bewohnt. Noch heute kann man hier sein Leben und Wirken spüren.    


Zu besichtigen sind die Wohnräume, das Arbeitszimmer und die Bibliothek des Dichters, die Empfangs- und Kunstsammlungsräume sowie der Hausgarten. In den Arbeitsräumen ist die Ausstattung unverändert erhalten. In den übrigen Räumen entspricht sie weitgehend dem Zustand in Goethes letzten Lebensjahren...;-)

Mittwoch, 2. November 2016

Heim@Urlaub - Kulturstadt Weimar

HEIMATLIEBE 4 YOU hat das vergangene (lange) Wochenende genutzt, um die Kulturstadt Weimar zu entdecken. Die Stadt in der Mitte Deutschlands (Thüringen) ist vor allem für ihr kulturelles Erbe bekannt.


Schlösser, Parks, Museen, Denkmale - die Liste der Sehenswürdigkeiten ist in Weimar sehr lang! Was man in dieser Kleinstadt unbedingt gesehen, erlebt oder gekostet haben sollte, dies zeigt Euch HEIMATLIEBE 4 YOU in den kommenden Tagen unter dem Titel "Auf Goethes Spuren".

Sonntag, 30. Oktober 2016

Heim@Küche - Aus der Suppenküche!

Die Blätter fallen, die Tage werden kürzer und es wird kühler. Jetzt ist wieder die Zeit für würzige und wärmende Suppen oder Eintöpfe. Eine "deftige Kartoffelsuppe" gehört einfach zum Herbst dazu. HEIMATLIEBE 4 YOU zeigt Euch heute eine Variante dieses Suppenklassikers.

Zutaten:
500 g Kartoffeln / 1 Zwiebel / 1 EL Sonnenblumenöl / 4 TL Gemüsebrühe / 50 g Kochsahne / etwas Pfeffer / etwas Muskatnuss gerieben / 2 EL TK-Schnittlauch

Zubereitung:
Zunächst die Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Danach die Zwiebel schälen, klein würfeln und in heißem Öl glasig dünsten.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln in einen Topf geben und 800 ml Wasser zugießen. Die Gemüsebrühe einstreuen und zugedeckt bei mittlerer Hitze garen. Suppe vom Herd nehmen und mit einem Stabmixer fein pürieren. Gedünstete Zwiebeln dazugeben, die Sahne zugießen und noch einmal alles aufkochen lassen.

Die Kartoffelsuppe mit Pfeffer sowie Muskat abschmecken. Wer möchte kann kurz vor Ende der Garzeit noch Wiener Würstchen, Lachsstreifen oder gebratene Speckwürfel hinzugeben. Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Was für ein leckerer Herbstgruß aus der Suppenküche...;-)

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Heim@Liebe - Wenn Du etwas liebst...

Der gute, alte Konfuzius wusste damals schon: „Wenn du etwas liebst, lass es los. Wenn es zu dir zurückkommt, gehört es dir. Wenn es nicht zurückkommt, hat es dir nie gehört!"


An solchen Sprüchen ist irgendwie immer etwas Wahres dran. Ob in der Liebe oder im Beruf, diese Weisheit findet praktisch in allen Lebenslagen seine Anwendung! Das Loslassen gehört wahrscheinlich zu den härtesten Lernprozessen eines jeden Menschen -  und allen dafür weiterhin viel gutes Gelingen...;-)

Montag, 24. Oktober 2016

Heim@Werke - Fashion meets Kork!

Am Trendmaterial Kork, ob als Stoff, Papier oder Leder, kommt man heutzutage nicht mehr vorbei. Denn aus dem Naturprodukt lassen sich ganze viele DIY-Projekte gestalten. Mit Korkbändern der Firma RAYHER lassen sich beispielsweise bei der Schmuckgestaltung wunderschöne Accessoires kreieren.


So hat HEIMATLIEBE 4 YOU aus mehreren Kork- und Leder(Imitat)bändern einen  ganz tollen Schlüssel-/Taschenanhänger gebastelt. Die Natürlichkeit des Korks in Zusammenspiel mit effektvollen Charms, die aufgefädelt wurden, ist ein modischer Hingucker entstanden.

Zusätzlich durch funkelnde Effekte wird dem Anhänger ein gewisser Glamourfaktor verliehen. Man könnte auch sagen: Fashion meets Kork...;-)

Freitag, 21. Oktober 2016

Heim@Erde - Echte Vitamin-C-Bombe!

"Huch, was sind denn das für Früchte?", fragte sich HEIMATLIEBE 4 YOU. Denn auf dem Maastrichter Obst- und Gemüsemarkt wurde eine Obstsorte entdeckt, die so aussah, wie eine Kiwi im Miniformat. Wie sich jetzt herausgestellte, handelt es sich hierbei um eine "Nergi".


Sie erinnert äußerlich an eine Kiwi. Aber im Gegensatz zu ihrer großen Schwester muss Nergi nicht geschält werden. Man kann sie nämlich samt der grünen, weichen Schale sofort verzehren. In der Mini-Kiwi stecken viele Vitamine und Nährstoffe, dafür kaum Kalorien.

Somit eignet sie sich hervorragend als Energielieferant für zwischendurch. Die kleine Powerfrucht peppt aber auch viele Gerichte lecker auf: vielleicht als fruchtige Zutat in einem Salat oder als exotische Würze in Fleischgerichten.


Die grüne Frucht wird in Frankreich, Italien, Portugal und Holland angebaut. Aber Fruchtliebhaber aufgepasst: Die Saison geht nur von August bis November! Also nicht  zu lange warten, der Run auf die leckere Vitamin-C-Bombe hat begonnen...;-)